© Erlebnis Werkstatt Cordula Salomon 2019

Informationen

Sambaprojekt

Im Herbst 2017 habe ich zusammen mit einer kleinen Gruppe meiner musik- und rhythmusbegeisterten Schüler eine sogenannte „Bateria“ gegründet. Eine Bateria ist eine brasilianische Samba-Band mit den typischen Samba- Instrumenten. Auf einen unbefristeten Zeitraum geplant, widmen wir uns regelmäßig dem Samba und üben traditionelle und moderne Stücke ein. Im Vordergrund steht der Spaß und die Freude am Samba, das grenzenlos positive Gruppenerlebnis und die heißen Rhythmen. Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Der laufende Einstieg ist nach Absprache jederzeit möglich. Die Bateria soll wachsen. Je mehr „Sambistas“ mitmachen, um so dynamischer und rhythmischer wird der Sound. Ein „Schnupperabend“ ist gerne nach Vereinbarung möglich. Es gibt aktuelle Workshops im Downloadbereich! Weitere Infos im Downloadbereich oder auf Anfrage.
Erlebnis Werkstatt

Unsere Samba-Instrumente

Hier möchte ich Euch die einzelnen Instrumente, die in unserer Bateria gespielt werden, vorstellen. (Quelle: Die freie Enzyklopädie Wikipedia) Surdo Die brasilianische Surdo ist eine zylindrische Trommel und gehört zu den größten und wichtigsten Instrumenten der Bateria de Samba. Sie liefert die rhythmische Basis des Stücks und ist dadurch maßgeblich für die Kontrolle der Spielgeschwindigkeit verantwortlich. Die gebräuchliche Surdo ist etwa 60 cm hoch und besitzt einen Durchmesser zwischen 16" und 24" bis zu 29". Der ursprüngliche Klangkörper besteht aus Holz, alternativ werden Stahl oder Aluminium benutzt. Schlag- und Resonanzfell werden normalerweise mit jeweils einem Ring am Kessel befestigt und mit 8 bis 12 Spannstäben gespannt. Gebräuchlich sind Ziegen- und Kunststofffelle. Die Surdo wird als Pulsgeber normalerweise mit einem Schlegel und der Hand gespielt. Die Hand wird vorwiegend genutzt, um das Fell während des Schlags der jeweils korrespondierenden Surdo abzudämpfen. Getragen wird die Surdo normalerweise mit Schulter- oder Hüftgurten oder sie wird auf dem Ständer gespielt. Tamborim Das Tamborim ist eine kleine Trommel. Je nach Musikstil werden die Töne auf dem Tamborim mit den Fingern, leichten Holzstöcken (mitunter gewöhnliche Schlagzeug-Sticks) oder mit Plastikpeitschen erzeugt. Das gespielte Pattern orientiert sich meist an der rhythmischen Struktur des Samba, wird aber sehr frei variiert und geht mit den Akzenten und der Melodiestruktur des Stücks mit. Zum Teil werden auch mehrere Tamborims mit unterschiedlicher Stimmung eingesetzt, wobei jedes ein anderes Pattern spielt. Größe und Gewicht von Tamborims sind vergleichbar mit kleinen Rahmentrommeln. Caixa Die Caixa (portug.: Fach, Kiste) ist die brasilianische Variante der Snare- oder Marching-Drum. Sie ist ein wichtiges Instrument im brasilianischen Samba, Samba-Reggae, Maracatu und anderen Rhythmen, bei denen sie für den hellen rhythmischen Teppich der Bateria sorgt. Die Caixa ist von der normalen Snare oft durch den kleineren Durchmesser des Klangkörpers zu unterscheiden – Caixas haben in der Regel einen Durchmesser von 12" bis 14". Sie werden traditionell nicht mit dem üblichen Snareteppich auf dem Resonanz-Fell, sondern mit 2 bis 4 einfachen Saiten, die mit umsponnenen Gitarren-Saiten zu vergleichen sind, auf dem Schlagfell bespannt. Ihr Körper ist aus Metall, oft verzinktes Stahlblech oder Alublech, das Fell besteht aus Kunststoff. Haltevarianten sind über einen Schultergurt auf Hüfthöhe hängend oder mit einem Beckengurt waagerecht vor dem Bauch. Gespielt wird mit zwei Holzsticks. Agogo Die Agogo ist ein Aufschlagidiophon, das aus zwei, über einen Bügel miteinander verbundenen, länglich-kegelförmigen Metallglocken ohne Klöppel besteht. Die beiden Glocken sind von unterschiedlicher Größe und Tonhöhe und werden mit einem Stab aus Holz, seltener auch aus Metall, angeschlagen. Einen weiteren perkussiven Klang kann man erzeugen, indem man die beiden Glocken während des Spielens gegeneinander drückt. Agogo spielt eine, der Clave vergleichbare, rhythmische Linie. Shaker Der Ausdruck Shaker meint meist eine Gefäßrassel, wie die instrumentenkundliche Bezeichnung lautet. Dies ist ein Perkussionsinstrument, bei dem in einem Gefäß eingeschlossene kleine Rasselkörper durch Schütteln, schnelles Drehen oder Schlagen des Gefäßes gegen dessen Innenwand geschleudert werden und dadurch ein prasselndes Geräusch hervorbringen. Shaker sind rhythmische Begleitinstrumente und prinzipiell für jeden Musikstil geeignet.

Informationen

Trommelfeuer - Trommelurlaub in Italien

im Centro d´Ompio

Der Trommelurlaub ist auch für 2020 wieder geplant. Der Termin und weitere Details folgen in Kürze! Hier könnt Ihr Euch einen Vorgeschmack holen, was Euch erwartet! Conga meets Djembe, Kenkeni meets Surdo… Du hast Lust fünf Stunden am Tag zu trommeln, gemeinsam Rhythmen auf Handtrommeln, Basstrommeln und Smallpercussion zu spielen, kreative Arrangements entstehen zu lassen, die zum krönenden Abschluss in einer Vollmondnacht am Lagerfeuer gespielt werden? Wir tauchen ein in die spannende Welt der Rhythmen und spielen afrikanische, kubanische und brasilianische Rhythmen, im 4/4 Takt sowie im 12/8 Takt. Wir üben intensiv drei Stunden am Vormittag und zwei Stunden am Nachmittag. Das lässt genügend Zeit, die Seele baumeln zu lassen und die Landschaft und Gegend rund um das Centro zu erkunden. Donnerstag- und Samstagnachmittag ist unterrichtsfrei. Samstag nach dem Abendessen trommeln wir zum Abschluss am Lagerfeuer und feiern das Leben mit unseren Rhythmen. Das Centro d´Ompio ist ein internationales Seminarhaus Das Centro d´Ompio umfasst ein parkähnliches Gelände von 100.000 m² mit Gärten, Terassen, Kastanienwäldern, Wiesen und stillen Ecken, durchzogen von Spazierwegen, die an Bächen, Quellen und einem Teich vorbeiführen. Dank der Hanglage bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Lago d´Orta und die Ausläufer des Monte Rosa Gebirges. Die Küche bietet italienisch-vegetarische Kost an (inkl. Eier und Vollmilchprodukte). Die Lebensmittel stammen soweit möglich aus biologischem Anbau. Der Termin und weitere Infos folgen in Kürze im Downloadbereich oder auf Anfrage.
© Erlebnis Werkstatt

Informationen

Sambaprojekt

Im Herbst 2017 habe ich zusammen mit einer kleinen Gruppe meiner musik- und rhythmusbegeisterten Schüler eine sogenannte „Bateria“ gegründet. Eine Bateria ist eine brasilianische Samba-Band mit den typischen Samba- Instrumenten. Auf einen unbefristeten Zeitraum geplant, widmen wir uns regelmäßig dem Samba und üben traditionelle und moderne Stücke ein. Im Vordergrund steht der Spaß und die Freude am Samba, das grenzenlos positive Gruppenerlebnis und die heißen Rhythmen. Es werden keine besonderen Kenntnisse vorausgesetzt. Der laufende Einstieg ist nach Absprache jederzeit möglich. Die Bateria soll wachsen. Je mehr „Sambistas“ mitmachen, um so dynamischer und rhythmischer wird der Sound. Ein „Schnupperabend“ ist gerne nach Vereinbarung möglich. Es gibt aktuelle Workshops im Downloadbereich! Weitere Infos im Downloadbereich oder auf Anfrage.

Unsere Samba-Instrumente

Hier möchte ich Euch die einzelnen Instrumente, die in unserer Bateria gespielt werden, vorstellen. (Quelle: Die freie Enzyklopädie Wikipedia) Surdo Die brasilianische Surdo ist eine zylindrische Trommel und gehört zu den größten und wichtigsten Instrumenten der Bateria de Samba. Sie liefert die rhythmische Basis des Stücks und ist dadurch maßgeblich für die Kontrolle der Spielgeschwindigkeit verantwortlich. Die gebräuchliche Surdo ist etwa 60 cm hoch und besitzt einen Durchmesser zwischen 16" und 24" bis zu 29". Der ursprüngliche Klangkörper besteht aus Holz, alternativ werden Stahl oder Aluminium benutzt. Schlag- und Resonanzfell werden normalerweise mit jeweils einem Ring am Kessel befestigt und mit 8 bis 12 Spannstäben gespannt. Gebräuchlich sind Ziegen- und Kunststofffelle. Die Surdo wird als Pulsgeber normalerweise mit einem Schlegel und der Hand gespielt. Die Hand wird vorwiegend genutzt, um das Fell während des Schlags der jeweils korrespondierenden Surdo abzudämpfen. Getragen wird die Surdo normalerweise mit Schulter- oder Hüftgurten oder sie wird auf dem Ständer gespielt. Tamborim Das Tamborim ist eine kleine Trommel. Je nach Musikstil werden die Töne auf dem Tamborim mit den Fingern, leichten Holzstöcken (mitunter gewöhnliche Schlagzeug-Sticks) oder mit Plastikpeitschen erzeugt. Das gespielte Pattern orientiert sich meist an der rhythmischen Struktur des Samba, wird aber sehr frei variiert und geht mit den Akzenten und der Melodiestruktur des Stücks mit. Zum Teil werden auch mehrere Tamborims mit unterschiedlicher Stimmung eingesetzt, wobei jedes ein anderes Pattern spielt. Größe und Gewicht von Tamborims sind vergleichbar mit kleinen Rahmentrommeln. Caixa Die Caixa (portug.: Fach, Kiste) ist die brasilianische Variante der Snare- oder Marching-Drum. Sie ist ein wichtiges Instrument im brasilianischen Samba, Samba-Reggae, Maracatu und anderen Rhythmen, bei denen sie für den hellen rhythmischen Teppich der Bateria sorgt. Die Caixa ist von der normalen Snare oft durch den kleineren Durchmesser des Klangkörpers zu unterscheiden – Caixas haben in der Regel einen Durchmesser von 12" bis 14". Sie werden traditionell nicht mit dem üblichen Snareteppich auf dem Resonanz-Fell, sondern mit 2 bis 4 einfachen Saiten, die mit umsponnenen Gitarren-Saiten zu vergleichen sind, auf dem Schlagfell bespannt. Ihr Körper ist aus Metall, oft verzinktes Stahlblech oder Alublech, das Fell besteht aus Kunststoff. Haltevarianten sind über einen Schultergurt auf Hüfthöhe hängend oder mit einem Beckengurt waagerecht vor dem Bauch. Gespielt wird mit zwei Holzsticks. Agogo Die Agogo ist ein Aufschlagidiophon, das aus zwei, über einen Bügel miteinander verbundenen, länglich-kegelförmigen Metallglocken ohne Klöppel besteht. Die beiden Glocken sind von unterschiedlicher Größe und Tonhöhe und werden mit einem Stab aus Holz, seltener auch aus Metall, angeschlagen. Einen weiteren perkussiven Klang kann man erzeugen, indem man die beiden Glocken während des Spielens gegeneinander drückt. Agogo spielt eine, der Clave vergleichbare, rhythmische Linie. Shaker Der Ausdruck Shaker meint meist eine Gefäßrassel, wie die instrumentenkundliche Bezeichnung lautet. Dies ist ein Perkussionsinstrument, bei dem in einem Gefäß eingeschlossene kleine Rasselkörper durch Schütteln, schnelles Drehen oder Schlagen des Gefäßes gegen dessen Innenwand geschleudert werden und dadurch ein prasselndes Geräusch hervorbringen. Shaker sind rhythmische Begleitinstrumente und prinzipiell für jeden Musikstil geeignet.
Erlebnis Werkstatt

Informationen

Trommelfeuer - Trommelurlaub in Italien

im Centro d´Ompio

Der Trommelurlaub ist auch für 2020 wieder geplant. Der Termin und weitere Details folgen in Kürze! Hier könnt Ihr Euch einen Vorgeschmack holen, was Euch erwartet! Conga meets Djembe, Kenkeni meets Surdo… Du hast Lust fünf Stunden am Tag zu trommeln, gemeinsam Rhythmen auf Handtrommeln, Basstrommeln und Smallpercussion zu spielen, kreative Arrangements entstehen zu lassen, die zum krönenden Abschluss in einer Vollmondnacht am Lagerfeuer gespielt werden? Wir tauchen ein in die spannende Welt der Rhythmen und spielen afrikanische, kubanische und brasilianische Rhythmen, im 4/4 Takt sowie im 12/8 Takt. Wir üben intensiv drei Stunden am Vormittag und zwei Stunden am Nachmittag. Das lässt genügend Zeit, die Seele baumeln zu lassen und die Landschaft und Gegend rund um das Centro zu erkunden. Donnerstag- und Samstagnachmittag ist unterrichtsfrei. Samstag nach dem Abendessen trommeln wir zum Abschluss am Lagerfeuer und feiern das Leben mit unseren Rhythmen. Das Centro d´Ompio ist ein internationales Seminarhaus Das Centro d´Ompio umfasst ein parkähnliches Gelände von 100.000 m² mit Gärten, Terassen, Kastanienwäldern, Wiesen und stillen Ecken, durchzogen von Spazierwegen, die an Bächen, Quellen und einem Teich vorbeiführen. Dank der Hanglage bietet sich ein herrlicher Ausblick auf den Lago d´Orta und die Ausläufer des Monte Rosa Gebirges. Die Küche bietet italienisch-vegetarische Kost an (inkl. Eier und Vollmilchprodukte). Die Lebensmittel stammen soweit möglich aus biologischem Anbau. Der Termin und weitere Infos folgen in Kürze im Downloadbereich oder auf Anfrage.